Gefühlseckchen


Der erste "Unfall" ist schon passiert :(

Es hat nicht einmal 24 Stunden gedauert, bis mein Telefon klingelte, da wir nicht zu Hause waren, hat mein Ex mich übers Handy erreicht... eigentlich wollte ich gar nicht rangehen,
wie gesagt wir waren unterwegs, nur da er es ja sein konnte hab ich mich gemeldet.

Anakin hätte gestern einen zitat "Unfall" zitatende gehabt, er sei wohl dort mit seinem Halbbruder zitat:"zusammengeknallt" zitatende.
Die Folge dessen war starkes Nasenbluten und Schmerzen...
Nun wollte mein Ex mich informieren, dass er die Nase in ein paar Tagen, wo er mit seinem Kleinen zum Arzt muß, mal anschauen lassen wird, wenn sie dann noch schmerzt.
Das war mal wieder typisch Nils! Wieso fängt der an mir etwas von einem UNFALL zu erzählen und ich male mir das Schlimmste aus, wenn Sohnemann lediglich Nasenbluten hatte? Kann man das nicht anders formulieren, zumindest am Telefon?

Hm, kann ja alles passieren - auch bei mir und ist sicherlich KEIN Weltuntergang,
aaaaber das entspricht genau dem, was wir gestern bei der "Übergabe" der Kids erlebt haben. Sie hören nicht auf ihn, haben auch am BHF total getobt und sind umhergesprungen, haben
nicht aufgehört, als er darum bat - mein jetziger Mann musste etwas sagen, damit es ruhiger wurde.

Hoffentlich passiert nicht noch mehr oder gar schlimeres *hoff*

10.7.12 21:44, kommentieren

Zwei Kinder weniger daheim

Die beiden Großen sind heute zu ihrem leiblichen Vater gefahren - für die nächsten 13 Tage!
DAs ist grauenvoll, heute sind sie erst weg, aber schon das Abholen hat mal wieder nicht
richtig geklappt und ich frage mich was noch alles schief gehen wird?!?

Die neue Freundin von meinem Ex-Mann ist jetzt wohl voll integriert in die Familie (sie sind
1-2 Monate zusammen) und ich hoffe nur, dass sie etwas mehr Verstand, Mutterherz und
Normalität besitzt, als er und ihre Vorgängerinnen.
Alleridngs scheint das nicht der Fall zus ein *traurigguck* letztes Mal als Jan seinen Vater
besuchte, da war sie mit ihrer Tochter auch dort und prompt musste er die Schlafcouch
räumen und auf eine Luftmatratze nächtigen. Natürlich ist mir klar, dass es ihm nicht
unbedingt schadet mal zwei Nächte so zu schlafen, aber diesmal sind die Beien zwei Wochen
dort - außerdem finde ich es zeigt schon einiges für die Zukunft, wenn die Kids auf der Erde
nächtigen müssen, damit die neue Freundin es gemütlich hat *kopfschüttel*
Sowas sollte nicht sein!

Wahrscheinlich, wie es sich anhörte, kennt er sie aus dem betreuten Wohnen... oh man, der
Kerl ist 37 und lebt im betreuten Wohnen und scheint noch stolz darauf zu sein - was mag das
für eine Frau sein?

Vielleicht ist sie so, wie er, dann lässt sie ebenfalls alles durchgehen - die Kinder
verbringen den Tag vor dem Bildschirm und bestimmen über die Erwachsenen... am schlimmsten
wäre jedoch, wenn sie genauso überfordert ist. Dann sind da zwei Erwachsene, die den Kopf
verlieren und nicht mehr weiter wissen, was sie mit den Kids machen sollen, wie sie sie
bändigen können usw. Es ist kein halbes Jahr her, als Nils mich anrief, weil er nicht mehr
weiter wusste... da habe ich mit den JUngens gesprochen und danach hat es dann wohl auch
funktioniert --- und was ist wenn die Neue ihm sagt er solle mich nicht anrufen? Wie weit
könnte die Situation eskalieren? das darf ich mir gar nicht ausmalen. Letztes Jahr im
Sommer ist Anakin ihm weggelaufen, da waren die Großeltern noch da... jetzt ist er alleine
mit den Kindern, falls seine Neue sich raus hält oder auch nicht weiß was zu tun ist.

Mir ist so schlecht *kopfschüttel* zum Glück sehen wir uns zwischendurch!
Heute wurde sogar schon angesprochen (nein, nicht von mir) das wäre gut, weil ich dann gleich
ein Kind mit nach Hause nehmen könne, falls die Woche bis dahin nicht gut lief... wenn man so
anfängt, mit diesen Gedanken, mit dieser Erwartungshaltung, wie soll das dann weiter gehen???

2 Kommentare 9.7.12 23:44, kommentieren

Die Sch***s Technik *grummel*

Mein Internet geht die letzten zwei Tage wieder nur sehr langsam oder gar nicht, das ist echt zum Kotzen.

Hatte mir vorgenommen jeden Tag einen Eintrag in meine beiden Blogs zu machen...
aber so wird das nie was - jede Seite dreimal laden, ehe sie komplett da ist und wenn ich meinen Text geschrieben habe, dann funktioniert es oft nicht ihn zu speichern
So macht das keinen Spaß *kopfschüttel*

Jetzt tippe ich alles als Text-Dokument und wenn mein www mal wieder gut funktioniert und die Verbindung sicher ist, dann werde ich alles nachtragen. Muß ich nur "aufpassen" dass die Datei nicht von irgendwem gelesen wird - aber mein Mann
ist ja nie am Rechner und die Kids... da bin ich ja dabei, sie spielen ja nur und die Datei ist gut "versteckt" *gg*

Dennoch ist das blöd, da hätte ich ja gleich auf dem Computer (m)ein Tagebuch schreiben können, dabei hatte ich mich ganz bewusst für eines im Netz entschieden.
So kann einem echt der Spaß an der Sache verloren gehen *grmpf*

1 Kommentar 7.7.12 22:03, kommentieren

Heute ist kein guter Tag :(

Meine Mutter  hat angerufen...
...
 und freut sich, dass ich zur Familienfeier komme. Sie hat nicht nachgefragt, was die Aussprache brachte oder wieso ich meine Meinung geändert habe. Sie ist happy, dass IHRE Feier stattfinden kann --- das ist das was zählt!

Ob mein Bruder mit seiner Familie bei mir übernachten dürfe, möchte sie noch wissen... Welcher Bruder?
Der, den ich seit 5 Jahren nicht mehr gesehen habe, der seine Nichten und Neffen und auch seinen Schwager nicht kennt, nix mehr mit mir zu tun haben wollte (wie ich auch mit ihm), dessen Familie mir unbekannt ist - meint sie den?  *HAHAHA*

OH *schock* DAS WAR GAR KEIN SCHERZ *kopfschüttel*   
Die Frau hat echt gar keine Skrupel...und ich... selbstzerstörerisch wie ich offenbar bin... sage:
Ja,natürlich dürfen sie hier übernachten!

Hätte ich "Nein" gesagt wäre wieder Psycho-Terror angesagt, genau wie bei meinem "Nein" zu der Familienfeier zu kommen. Also habe ich mich erneut für das kleinere Übel entschieden -> lieber eine Nacht jmd zu Besuch,der nicht hier sein soll(te),als die nächsten Monate diesem Druck ausgesetzt zu sein.

Das macht mich so traurig, wie man so gefühlskalt sein kann, so furchtbar egoistisch - so wenig Einfühlungsvermögen habe ja nichtmal ich!

5.7.12 19:55, kommentieren

Kranke Kinder

Marie und Anakin haben Husten
Er ist schon so aus dem Urlaub zurück gekommen und sie hat es Anfang der Woche erwischt.
Erst 30° und dann nur noch 20 und wieder 30, das ist ein hin und her mit dem Wetter, dazu noch die Nässe, wo man gar nicht mehr weiß, was man anziehen soll. Da war sie wohl zu frisch gekleidet...

Zum Glück habe ich eine neue Flasche Hedelix hier, habe ich beiden gleich verabreicht, damit dürfte es nächste Woche wieder alles in Ordnung sein *hoff*

Zu allem Unglück hat Anakin auch noch einen schlimmen Zeh, dort hat er sich im Ferienlager verletzt und jetzt sieht das schon aus, als ob es eitert   wir werden den Fuß gleich morgen in Kernseife baden und dann mal schauen wie es aussieht. Wahrscheinlich machen wir die nächsten Tage immer ein Bad mit Kernseife, hoffentlich reicht das aus *daumendrück*

Sebastian ist auch krank, die Nase läuft wie verrückt, naja das ist eigentlich nicht wirklich neu - das hat er ja leider fast immer....

1 Kommentar 4.7.12 22:20, kommentieren

Ab morgen sind wir wieder komplett *freu*

Morgen kommt mein Großer von seiner Ferienfahrt zurück, darauf freue ich mich sehr.
Sie rufen an, wann wir ihn abholen können.
Es ist so schön, wenn alle wieder daheim sind - ein paar Ausflüge und Aktivitäten habe ich schon geplant, bevor die beiden Großen dann gemeinsam in den Urlaub fahren.

Ein bißchen graust mir aber auch davor - hoffentlich meckern die Betreuer nicht, vielleicht hat er irgendwas erzählt, was hier zu Hause doof ist und sie meinen ich müsse/solle es ändern...
Die Sache an sich wäre ja gut, wenn irgendwas schlecht ist für meine kids wäre ich dankbar wenn mich jmd darauf hinweist und ich es ändern kann... nur ich habe Angst sie denken dann ich bin eine schlechte Mutter und vielleicht informieren sie das Jugendamt!?

Natürlich denke ich nicht, dass hier etwas schlimm ist für meine Kleinen, aber man kann ja nie wissen, was andere daraus machen und es soll sogar schon passiert sein, dass kinder aus einem guten, liebevollen, ordentlichen Haushalt weggeholt wurden. Daran darf ich gar nicht denken *kopfschüttel*

Auch hoffe ich, dass er eine schöne Zeit hatte, heutzutage ist das ja nicht mehr sicher, da quälen sich sogar Gleichaltrige gegenseitig und das bemerkt manchmal keiner der Erwachsenen (oder
nicht rechtzeitig) -
Jan wurde ja auch schon gemobbt, es kann also wirklich auch meine Kinder treffen,
ich habe das Gefühl irgendwie bin ich da machtlos... im Vorfeld kann man so etwas wohl eh nicht verhindern!?

Ebenfalls passieren könnte es, und das wäre nicht weniger schlimm, dass nicht mein Sohn zum Opfer wurde, sondern zum Täter *grübel*
kann das echt passieren? Das würde ich ihm nie zutrauen, aber das sagen und denken die Eltern in solchen Fällen wohl immer.
Es reicht ja auch schon, wenn sie mir beim Abholen mitteilen er war total frech, aufmüpfig, hat nicht gehört usw. das fände ich auch schlimm.

Naja, ich muß ruhig bleiben und mich nicht schon im Vorfeld verrückt machen, er hat sehr gute Betreuerinnen dabei und sie sind besonders im Umgang mit "Problemkindern" geschult - also wird schon alles gutgehen *hoff*

Es wird wohl nur passieren, dass ich  bestimmteinen Anranzer bekomme, weil ich etwas vergessen hatte einzupacken *werdrot*
Hatte tausendmal den Koffer ein- und ausgepackt alles durchgezählt, die Liste abgeglichen und dennoch lag es hier zu Hause als wir wieder hier waren, nachem wir ihn weggebracht hatten.
Es ist mir ein Rätsel wie das passieren konnte *kratzkopf*

Naja, jetzt muß ich warten bis morgen, dann werde ich erfahren wie es war - ich kann kaum schlafen vor Aufregung, bestimmt finde ich erst wieder ne Stunde vor dem Weckerklingeln in den
Schlaf und bin dann morgen völlig groggy. Das kenne ich schon, habe nur Sorgen, dass ich dann verschlafe...
...am Besten ich versuche es jetzt gleich nochmal, hoffentlich kann ich endlich einschlafen *daumendrück* mein Mann hats gut, der schläft nach 10 sek. so fest, er würde  nichtmal wach, wenn das Haus einstürzt.

Das stelle ich mir besser vor, als müde sein und NICHT schlafen können!

3.7.12 23:54, kommentieren

Mein erster Blog-Eintrag *freu*

Mir ist zum Wüten, Toben, Schreien -
doch ich schweige, lasse nichts raus...
das ist immer so und ich denke das geht nicht gut auf Dauer
*kopfschüttel*

Daher habe ich beschlossen ein Tagebuch zu schreiben-
habe mir ein hübsches gekauft,doch die Seiten bleiben leer...
zu groß ist die Angst, dass es gelesen werden könnte
*traurigguck*

Zu verheimlichen habe ich zwar nichts -
dennoch gibt es Gedanken, die einfach nur mir gehören...
weder für meinen Mann bestimmt, noch für meine Kinder 
*werdrot*

Das geht doch den meisten Menschen so -
das sogenannte "sich etwas von der Seele reden"...
es geht viel einfacher bei unbeteiligten Personen, bei Fremden
*grübel*

Deshalb schreibe ich jetzt hier -
Mir scheint das ist der richtige Weg, ein Blog-Tagebuch... 
anonym, ganz unverfänglich, ohne Verpflichtung, ohne "Gefahr"
*freu*

Heute fange ich an, mache den ersten Eintrag -
irgendwie ein komisches Gefühl, zugleich aber auch gut...
mir liegt so viel quer, zur Zeit. Wie soll ich anfangen?
*ratlosbin*

Habe ich nicht schon angefangen -
mit den Gedanken, die ich hier gerade festhalte...
ja, das hier wird mein erster Blog-Tagebuch-Eintrag sein
*Ideehab*

Und schon ist der erste Eintrag fertig -
war ja gar nicht sooooo schwer, wie ich dachte...
also weiter so, vielleicht hilfts, schaden kann es jedenfalls nicht
*Lächel*

1.7.12 03:23, kommentieren


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung